×

Damit fahren Sie immer gut: WERTGARANTIE bietet Ihnen eine Fahrradversicherung, die den Verlust Ihres Zweirads schnell, sicher und unkompliziert ausgleicht.
Natürlich kommt die WERTGARANTIE auch für alle Reparaturkosten auf, die durch Unfälle, Stürze oder Pannen an Ihrem Fahrrad entstehen. Und mit der Neukaufbeteiligung lassen sie Fahrradbesitzer auch bei einem Totalschaden nicht im Regen stehen: Wenn eine Reparatur nicht mehr sinnvoll erscheint, beteiligt sich die WERTGARANTIE am Kauf eines neuen Rades. Bei Schadenfreiheit steigt die Neukaufbeteiligung (150 Euro ab dem ersten Tag) pro Jahr weiter an.
Schützen Sie Ihr neues E-Bike und wählen Sie ganz bequem im Bestellprozess den WERTGARANTIE Komplettschutz aus.

Mehr Informationen zum Fahrrad- und E-Bike-Schutz
Widerrufsbelehrung Wertgarantie Produktinformationsblatt/Allgemeine Versicherungsbedingungen Fahrrad Produktinformationsblatt/Allgemeine Versicherungsbedingungen E-Bike

×
Ich bestätige, dass ich mit der Geltung der Versicherungsdokumente (Produktinformationsblatt, Allgemeine Versicherungsbedingungen, Widerrufsbelehrung) zum WERTGARANTIE Komplettschutz einverstanden bin. Voraussetzung für die Wertgarantie-Versicherung ist der Besitz eines sicheren Marken-Schlosses.
Hiermit bestätige ich, dass ich ein entsprechendes Fahrradschloss besitze.

Produktinformationsblatt/Allgemeine Versicherungsbedingungen Fahrrad Produktinformationsblatt/Allgemeine Versicherungsbedingungen E-Bike Widerrufsbelehrung Wertgarantie

Schließen
Schneller Versand
Kauf auf Rechnung
Kostenlose Rücksendung
Onlineshop 0431 - 64 732 688 (täglich 9-18 Uhr)

Trekkingrad

Trekkingrad

Sie wollen längere Strecken zurücklegen und in der Stadt wie auch auf unebenem Untergrund den vollen Fahrkomfort genießen? Außerdem möchten Sie Ihre Arbeitstasche oder Gepäck transportieren können? Dann empfehlen wir Ihnen ein Trekkingbike.

Durch die meist komplette StVZO-Ausstattung sind Trekkingräder die beste Symbiose aus Alltagstauglichkeit und sportlichen Fahreigenschaften. Als Antrieb dient gewöhnlich eine Kettenschaltung oder eine hochwertige Nabenschaltung, wie zum Beispiel die 14-Gang Rohloff. Zur weiteren Ausstattung gehören Schutzbleche und ein stabiler Gepäckträger. Die Sitzposition auf einem Trekkingrad ist moderat bis sportlich und sorgt so für eine gute Kraftübertragung auf das Fahrrad.

Das Trekkingbike ist das ideale Allroundfahrrad. Ob Sie zur Arbeit pendeln oder lieber Touren fahren, all das sind die Spezialgebiete des Trekkingrades! Dabei genießen Sie hervorragenden Komfort und durch die komplette StVZO Ausstattung das volle Sicherheitspaket. Die Bereifung ist für lange Touren und leichtes Gelände ausgelegt. Und natürlich ist ausreichend Platz für Ihr Gepäck vorhanden!

Der Allrounder meistert jede Situation

Sie müssen sich vor Fahrtantritt keine bestimmte Strecke aussuchen. Ihr Trekkingrad fährt auch gerne abseits der Straße. Das heißt, wenn Sie einen schönen Wald- oder Feldweg sehen, dann genießen Sie diesen! Dabei profitieren Sie von den Allroundfähigkeiten des Trekkingbikes.
Eine Federgabel mit gutem Ansprechverhalten dämpft Unebenheiten und Vibrationen ab. Dadurch werden kleine Stöße von Schlaglöchern entschärft, Handgelenke und Nacken geschont. Die Federgabel lässt sich bei vielen Modellen für längere Fahrten auf Asphalt blockieren, sodass keine Kraft durch Einwippen verloren geht. Eine ebenfalls häufig gefederte Sattelstütze erhöht den Komfort zusätzlich und entlastet Ihren Rücken. Genießen Sie also längere Touren oder regelmäßige Fahrten zur Arbeit ganz entspannt. Trotzdem lässt sich mit einem Trekkingbike genauso gut ordentlich Tempo machen.

Bei der Bereifung wird darauf geachtet, dass der Rollwiderstand so gering und die Traktion so stark wie möglich ausfällt. Bei schlechtem Wetter oder auf weichem Untergrund bietet der Reifen Sicherheit. Gleichzeitig fahren Sie auf der Straße zügig und rollen wie auf Schienen! Auch ein integrierter Pannenschutz ändert nichts an diesen praktischen Eigenschaften, die das Allroundtalent des Trekkingrades hervorheben. Die üblichen Breiten für Trekkingradreifen gehen von 37mm bis 47mm. Je breiter die Reifen, desto mehr Traktion und je schmaler die Bereifung, desto geringer der Rollwiderstand und desto leichter und schneller können Sie fahren.

Leichtgängig sportiv

Klassischerweise sind die Trekkingräder mit Kettenschaltung ausgestattet. Dadurch haben Sie eine hohe Übersetzungsbandbreite und finden bei Steigungen und anderen anspruchsvollen Anfahrten stets den richtigen Gang.
Auf langen Strecken profitieren Sie von dem geringen Reibungswiderstand der Nabe. Diese Antriebsvariante ist gegenüber der Nabenschaltung außerdem leichter und somit perfekt für Trekkingbikes.

Das ganze Jahr unterwegs - auch mit Gepäck

Das Einsatzgebiet ist sehr breit. Besonders wenn das Rad ganzjährig genutzt wird. Aus diesem Grund ist es wichtig, auf die entsprechende Beleuchtung zu achten. Fahren Sie in den frühen und dunklen Morgenstunden zur Arbeit, sollten Sie gut sichtbar für die anderen Verkehrsteilnehmer sein. Dabei helfen Reflektoren und leistungsstarke LED Lampen. Auch bei Fahrten auf bisher für Sie unbekannten Wegen können Sie mit der richtigen Lampe die Strecke ausleuchten.

Auf dem Weg zur Arbeit oder bei Touren benötigt man Platz für Gepäck! Die Trekkingbikes sind mit stabil verstrebten Gepäckträgern ausgestattet, die in der Regel 25kg halten. Bei den Modellen ohne Federgabel lassen sich häufig sogenannte Lowrider (Haltevorrichtung für Taschen an der Gabel) anbringen, sodass Sie noch mehr Gepäck transportieren können. So können Sie ganz einfach Ihr Arbeitsrad zum Reiserad umfunktionieren und flexibel durch das Land touren!