Laufräder

Laufräder

Eine der Grundkomponenten eines jeden Fahrrads oder E-Bikes sind die Laufräder. Ein Fahrrad hat ein Vorder- und Hinterrad. Jedes für sich wird Laufrad genannt, gemeinsam werden sie als Laufradsatz bezeichnet. Dieser Begriff fast alle Elemente die an einem Laufrad verbaut sind zusammen. Dazu zählen Nabe, Speiche, Nippel und Felge. Untrennbar vom Laufrad sind aber auch die weiteren Komponenten Schlauch, Ventil und Reifenmantel zu nennen.

Die Laufräder wirken sich auf die Fahreigenschaften eines jeden Rades aus. Sie sollten stabil und steif, aber gleichzeitig auch ein geringes Gewicht haben. Denn nur mit diesen Eigenschaften sind schnelle und zuverlässige Richtungswechsel möglich. Die Laufradgröße wird durch Alter, Körpergröße und den Verwendungszweck beeinflusst. Auch Tradition spielt eine Rolle. Die eigentliche Laufradgröße bezieht sich dabei ausschließlich auf die Felge. Für alle Laufradgrößen gilt jedoch: Je kleiner das Laufrad ist, desto kompakter und wendiger ist ein Fahrrad. Größere Laufräder besitzen hingegen bessere Rolleigenschaften. Die Größen des Laufrades werden in der Regel in Zoll angegeben und reichen von 12 Zoll bis 29 Zoll.
Laufradgrößen für Kinderfahrräder fallen regulär in den Bereich von 12 Zoll bis 24 Zoll. Laufräder mit Größen von 26 Zoll bis 29 Zoll sind in der Regel für Erwachsene vorgesehen.

Als Standard-Laufrad gilt bei allen Fahrradtypen das Speichenlaufrad. Die Nabe ist bei jedem Rad der zentrale Punkt, da diese die Achse aufnimmt, mit der das Laufrad am Fahrrad fixiert wird. Die Speichen verbinden die Nabe mit der Felgen. Beim sogenannten „Einspeichen“ werden die Speichen gleichmäßig festgezogen, bis jede Speiche die Felge mit der gleichen Spannung zur Nabe zieht. So können das Gewicht und die Last auf alle Speichen gleichermaßen verteilt werden. Die Speichen nehmen die einwirkenden Kräfte auf und verteilen diese. Umso mehr Speichen ein Laufrad besitzt, umso stabiler ist es. Die moderne Herstellungstechnik von Laufrädern ermöglicht eine Fertigung von besonders stabilen Felgen, die keine hohe Anzahl an Speichen benötigen. Diese werden als Hohlkammerfelge bezeichnet.

Laufräder sind der erste Kontaktpunkt mit dem Untergrund. Moderne Laufräder bringen die aufgewendete Muskelkraft möglichst effizient auf die Straße. Außerdem sind sie der erste Dämpfer in unebenem Terrain. Sie haben also auch großen Einfluss auf den Fahrkomfort. Wie bei den verschiedenen Fahrradtypen, sucht man sich Laufräder entsprechend nach Einsatzgebiet und Einsatzzweck aus. Auf welche Eigenschaft man wert legt und auf welche man verzichten kann, liegt neben diesen beiden Faktoren auch an den persönlichen Vorlieben.